Di 1.05.2018

Voralpenmarathon St. Veit / Gölsen

von: DFR | 82 Betrachtungen seit 26.02.2007 | Letzte Änderung: 01.05.2018 14:17 Uhr
Tags:

Heute stand das erste Rennen der diesjährigen Centurion MTB- Challenge am Programm. Da ich leider auf Grund der vielen Dienst zu fast keinen Trainingsstunden in den letzten Monaten gekommen bin, waren die Erwartungen relativ gering an mein erstes MTB- Rennen in diesem Jahr. Dennoch stellte ich mich voller Motivation an den Start, vor allem durch den Hintergedanken, dass ich im letzten Jahr dieses Rennen gewinnen konnte.

Um 10:30 Uhr erfolgte der Startschuss und ein riesiges Starterfeld setzte sich in Bewegung. Die Strecke in St. Veith ist immer von vielen aber nicht übermäßig langen Anstiegen geprägt.

Bereits am ersten Anstieg bildete sich eine sechsköpfige Spitzengruppe, wobei einer auf der Small- Distanz unterwegs war. Am zweiten Anstieg teilte sich die Gruppe und wir waren nur noch zu viert. Und so ging es weiter. Bereits am dritten Anstieg verloren zwei weitere Fahrer den Anschluss. Somit waren wir nur noch zu zweit an der Spitze des Rennens und viele meinten, dass es zum selben Duell wie im letzten Jahr kommen würde. Doch ich hatte bereits zu diesem Zeitpunkt zu kämpfen und merkte das fehlende Training. Dennoch versuchte ich alles um den Anschluss zu halten. In der zweiten Runde konnte ich die erste Hälfte noch das Tempo mitgehen, ehe meine Kräfte doch nicht mehr reichten.

Somit fuhr ich ab diesem Zeitpunkt alleine dem Ziel entgegen. Doch am Ende merkt man die fehlende Form natürlich immer mehr. Somit wurde ich kurz vor dem Ziel noch von einem weiteren Fahrer eingeholt.

Am Ende kam ich dann auf dem dritten Gesamtrang ins Ziel was zumindest den Sieg in der Altersklasse bedeutete.

Für mich war es auf Grund der Umstände ein sehr gutes Rennen mit einem positiven Ergebnis. Bereits nächste Woche geht es schon in Graz weiter mit einem hoffentlich erneut gutem Ergebnis.

Text und Fotos: Christoph

related Ähnliche Beiträge:

kommentar Kommentar schreiben:

error Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar schreiben zu dürfen.