Sa 18.08.2018

Zwettler Radmarathon

von: DFR | 82 Betrachtungen seit 26.02.2007 | Letzte Änderung: 18.08.2018 23:00 Uhr
Tags:

Am 05.08.2018 startete ich nach meinem Sommerurlaub in den Bergen in Vorarlberg und einer 4-wöchigen Rennpause beim Radmarathon in Zwettl. Am Start standen viele gute Fahrer. Ich hatte nicht besondere Erwartungen an das Rennen. Die Strecke war mir bis dato unbekannt und nach einer so langen Rennpause ist auch nie klar wie es einem geht.

Bereits nach den ersten Kilometern kam es zu einigen Attacken. Relativ bald bildete sich eine 11-köpfige Spitzengruppe. Gemeinsam fuhren wir die erste Runde mit einem konstant hohem Tempo zu Ende. Zu Beginn der zweiten Runde wurde das Tempo deutlich erhöht und wir waren ab diesem Zeitpunkt nur noch zu viert.

Ich merkte in weiterer Folge leider die lange Pause und das fehlende Training und musste um den Anschluss kämpfen. Am letzten Anstieg war mir das Tempo dann leider etwas zu hoch und ich verlor den Anschluss. Die letzten Kilometer fuhr ich dann alleine ins Ziel und kam leider auf dem undankbaren vierten Platz ins Ziel.

Text: Christoph

related Ähnliche Beiträge:

kommentar Kommentar schreiben:

error Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar schreiben zu dürfen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.