Sa 18.08.2018

Weinsteinbike Mühldorf – Christoph gewinnt die Extremstrecke trotz 2 Patschn

von: DFR | 192 Betrachtungen seit 26.02.2007 | Letzte Änderung: 18.08.2018 23:05 Uhr
Tags:

Nach den letzen Tagen in Hartberg auf dem Straßenrad, stand heute wieder ein MTB Rennen am Programm. Der MTB Marathon in Mühldorf. Nachdem es im letzen Jahr Dauerregen gab, wurde das Rennen heute bei heißen Temperaturen ausgetragen.

Gleich zu Beginn des ersten Anstieges, welcher gleichzeitig als Bergwertung abgenommen wurde, konnte ich mich mit einem weiteren Fahrer vom Rest lösen. Oben angekommen fuhr ich als erster in die Abfahrt. Lange war ich dann allerdings nicht an der Spitze. Gleich zu Beginn der Abfahrt hatte ich einen Hinterraddefekt. Diesen konnte ich schnell beheben und verlor nicht übermäßig viel Zeit. Es dauerte dann nicht lange und ich hatte einen zweiten Defekt. Da ich nur einen Schlauch mit hatte, sah es danach aus als müsste ich das Rennen beenden. Laufend setze ich das Rennen dennoch fort, in der Hoffung, irgendwo einen Schlauch zu bekommen. Tatsächlich bleib dann jemand stehen und borgte mir einen Schlauch. Somit wechselte ich ein zweites Mal. Der Rückstand auf die ersten Fahrer war zu diesem Zeitpunkt bereits auf fast 12 Minuten angewachsen. Das Rennen schien somit aussichtslos. Dennoch wollte ich nicht aufgeben und fuhr so schnell es möglich war.

Ich konnte dann Position um Position wieder gut machen. Nach etwas mehr als der Hälte des Rennens schaffte ich es tatsächlich Sichtkontakt mit dem führenden Fahrer herzustellen. Wenig später konnte ich auch diesen einholen und die Führung wieder übernehmen. Dies gab natürlich einen extra Motivationsschub und ich konnte weiterhin ein hohes Tempo fahren.

Am Ende kam ich als Tagessieger mit 9 Minuten Vorsprung ins Ziel.

Neben dem Sieg in der Tageswertung und der Altersklasse konnte ich mich außerdem über den Sieg in der Bergwertung freuen und mir den Titel des „Jauerling-Königs“ sichern.

Text: Christoph

related Ähnliche Beiträge:

kommentar Kommentar schreiben:

error Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar schreiben zu dürfen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.